Veränderte Studienordnung und neue Modulbezeichnungen ab dem WS 2020/21

Liebe Studierende, Liebe Mitglieder des Instituts für Medienwissenschaft,

wir haben unsere Studiengänge im vergangenen Jahr intensiv diskutiert und einige Punkte aktualisiert. In diesem Jahr wurde das IfM dann erfolgreich durch eine externe Kommission evaluiert und reakkreditiert. Zum WS 20/21 tritt eine neue Gemeinsame Prüfungsordnung (GemPo) und neue Fachspezifische Bestimmungen (FsB) in Kraft.  

Wenn Sie vor dem WS 20/21 mit dem Studium begonnen haben, gilt für Sie weiterhin die Studienordnung von 2016, für Sie ändert sich nur sehr wenig, z.B: einige neue Modultitel im Vorlesungsverzeichnis. 

Wenn Sie in diesem Winter mit dem Studium an der RUB beginnen, starten sie mit der neuen Studienordnung 2020. 

Alle Seminare sind im Vorlesungsverzeichnis schon den neuen Titeln zugeordnet. In eCampus sind sie vorerst nur mit den alten Modulbezeichnungen verknüpft, die neuen folgen rechtzeitig zum Semesterende, damit Sie sich die entsprechenden Modulzuordnungen aussuchen können. 

Unten sehen Sie das Curriculum der Studienordnung 2016 neben dem neuen Curriculum von 2020 zur schnellen Orientierung bzgl. der Aktualisierungen. Wenden Sie sich gerne mit Fragen an das Geschäftszimmer oder die Studienfachberatung.

BA – STUDIUM

Propädeutikum 

Wir haben das erste Studienjahr (1. + 2. Fachsemester) aktualisiert und die Abfolge der Prop. Module geringfügig verändert. Falls Sie das Prop. Modul Medien II (Mediensysteme) schon belegt haben, brauchen Sie im WS 20/21 das Prop. Modul Medien II (Medientechnik & Medienpolitik) nicht noch einmal absolvieren.

FS20162020
1.Prop. Modul Medien I  Mediengeschichte & Medienästhetik Seminarveranstaltung 4 SWS LN: SeminararbeitProp. Modul Medien I  Mediengeschichte & Medienästhetik Seminarveranstaltung 4 SWS LN: Seminararbeit 
1.Prop. Modul Theorien + Methoden I  Analysemethoden  Vorlesung und Übung je 2 SWS  Unbenotete Klausur + LN: SeminararbeitProp. Modul Medien II Medientechnik & Medienpolitik  (ehemals Mediensysteme) Vorlesung + Übung je 2 SWS  Unbenotete Klausur + LN: Seminararbeit
2.Prop. Modul Medien II Mediensysteme Vorlesung + Übung je 2 SWS  Unbenotete Klausur + LN: SeminararbeitProp. Modul Theorien + Methoden I  Analysemethoden  Seminarveranstaltung 4 SWS LN: Seminararbeit
2.Prop. Modul Theorien + Methoden II Medientheorie/Kommunikationstheorie  Vorlesung + Übung je 2 SWS  Unbenotete Klausur + LN: mündliche Prüfung Prop. Modul Theorien + Methoden II Medientheorie/Kommunikationstheorie  Vorlesung + Übung je 2 SWS  Unbenotete Klausur + LN: mündliche Prüfung 

Gegenstandsmodule und Systematischen Module:

Wir haben die Bezeichnungen der Gegenstandsmodule aktualisiert:

20162020
Film/KinoFilm und Audiovisuelle Medien
RundfunkDigitale Transformationsprozesse  aber auch: Film und Audiovisuelle Medien
Digitale Medien 
Soziale Medien und Plattformen  aber auch: Digitale Transformationsprozesse 
Print Text/Ton/Bild 

Wir haben die Bezeichnungen der Systematischen Module aktualisiert: 

20162020
Mediengeschichte Mediengeschichte & Medientheorie
Theorie & MethodenMediengeschichte & Medientheorie
Ästhetik & TechnikMedienästhetik & Medientechnik
Mediensysteme Mediensysteme & Medienpolitik 
Medien und Gender Medien, Gender & Queer 

In eCampus/VSPL sind ab Semesterende beide Modulbezeichnungen aufgeführt. 

MA – STUDIUM

Methodenmodul /Basismodul II:

Studienjahr20162020
1. StudienjahrWissenschaftssystematik  4 SWSBasismodul I Wissenschaftssystematik 4 SWS
1. StudienjahrMethodenmodul 4 SWSBasismodul II 1) Grundlagentexte der Medienwissenschaft 2 SWS 2) Methoden der Medienwissenschaft 2 SWS

Das Methodenmodul erhält 2020 einen neuen Namen sowie veränderten Inhalt und Funktion. Das Basismodul II besteht aus 1 Veranstaltung ‚Grundlagentexte der Medienwissenschaft’ (2 SWS) und 1 Veranstaltung ‚Methoden der Medienwissenschaft’ (2 SWS). Die Basismodule I und II sind im 1-Fach und 2-Fach Master verbindlich und werden ab dem 1. Semester belegt.

Vertiefungsveranstaltungen:

Die Vertiefungsveranstaltungen im Master erhalten ab 2020 Zuordnungen zu Themengebieten mit den Modulbezeichnungen: Mediengeschichte & Medientheorie, Medienästhetik & Medienpolitik, Medien, Gender & Queer, Digitale Medien. 

Für Studierende in der Studienordnung 2016 gilt weiterhin freie Wahl der Vertiefenden Veranstaltungen. 

Studierende in der Studienordnung 2020 müssen im 1-Fach Master 3 von 4 Themengebieten belegen. Im 2-Fach Master muss 1 von 4 Themengebieten belegt werden.

Weitere Details zum Studienverlauf entnehmen Sie den jeweiligen GemPO, den FsB und den Studienführern 2016 oder 2020 die wir auf der Website des IfM in Kürze für Sie bereitstellen.

1.8.2020, Dr. H. Hoffman