Das Tutorien- und Mentoring-Programm des Instituts bietet seinen Studierenden ideale Rahmenbedingungen, um (vor allem in der Einstiegs- sowie Abschlussphase des Studiums) die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens zu erlernen und zu vertiefen.


Tutorien

Am Institut für Medienwissenschaft werden regelmäßig Tutorien für Studierende angeboten. Geleitet werden die Tutorien von Studierenden höherer Semester. Die Teilnahme an den Tutorien ist freiwillig, wird aber von den Lehrenden des IfM, der Fachschaft und den bereits länger in Bochum Studierenden dringend empfohlen.

Einführungstutorien für Erstsemester

Einführungstutorien sind auf StudieneinsteigerInnen im ersten Semester zugeschnitten. Ziel dieser Tutorien ist es, allen StudienanfängerInnen Hilfestellung beim Start ins Studium zu bieten und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens zu vermitteln, die für das Studium der Medienwissenschaft grundlegend sind.
Des Weiteren bieten die Tutorien die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, zum Kennenlern en von KommilitonInnen und zur Lösung vieler Fragen des Studienalltags. Auch die Bildung von Arbeitsgruppen, die häufig auch über eine längere Studienphase zusammenarbeiten, findet oft in den Tutorien ihren Anfang.

Die Tutor*innen und das Tutoriumsprogamm werden jeweils bei der Einführungsveranstaltung im Wintersemester vorgestellt und in diesem Rahmen findet auch die Anmeldung statt. Bei Fragen zum Tutoriumsprogramm wenden Sie sich gern an Uwe Wippich.


Mentoringprogramm

Das Mentoringprogramm des Instituts für Medienwissenschaft der RUB richtet sich an alle Studierenden (Bachelor of Arts und Master of Arts), die eine Hausarbeit schreiben müssen oder kurz vor ihren Prüfungen stehen und die Möglichkeit wahrnehmen möchten, individuell betreut und beraten zu werden. Wenn z.B. Unterstützungsbedarf bei der Herangehensweise an die Abschlussarbeit besteht oder Hilfestellungen bei der Vorbereitung der mündlichen Prüfung gefragt sind, kann die Mentorin, Angela Schröder, entweder per E-Mail oder in den Sprechstunden kontaktiert werden.

Das Programm hat in den letzten Semestern bereits vielen Examenskandidat_innen geholfen, ihre Prüfungen erfolgreich zu meistern. Alle Studierende am IfM sind herzlich dazu eingeladen, das Angebot des Mentoringprogramms wahrzunehmen!

Sie sind jederzeit in der offene Sprechstunde am Freitag (10:30-11:30) in GB 1/139 willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Sprechstunde findet sowohl in der Vorlesungszeit als auch in der vorlesungsfreien Zeit wöchentlich statt.

Aktuelles

Die offene Sprechstunde im Mentoring muss am 29.11. leider aufgrund einer Terminüberschneidung entfallen. In dringenden Fällen melden Sie sich bitte per E-Mail.

Das bietet das Mentoringprogramm des IfM

… Begleitung von Schreibprozessen

Das Angebot richtet sich auch explizit, wie oben schon erwähnt, an den Prozess der Hausarbeit. Die Hausarbeit bzw. Seminararbeit ist der erste Schritt hin zum wissenschaftlichen Arbeiten und ein wichtiger Baustein im Studium und für Ihre Abschlussprüfungen. Gerne kann hier schon gemeinsam geübt und begleitet werden, was dann im Laufe Ihres Studiums zu Ihrem wichtigsten Handwerkzeug wird: (geistes)wissenschaftliches Denken, Analysieren und dann auch Schreiben.

Natürlich steht Ihnen das Programm auch zur Verfügung, wenn Sie schon einen schwierigen Schreibprozess durchlaufen haben und hier nicht alleine mit der nächsten Schreiberfahrung bleiben wollen (Stichwort Professionalisierung)  … Ganz im Sinne von: “Ich habe so lange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe”

In persönlichen Gesprächen können gemeinsam individuelle Probleme diskutiert und Lösungsstrategien erörtert werden. Hier kann es beispielsweise auch um die Themen- und Prüfer_innenwahl oder um die formalen und inhaltlichen Anforderungen der einzelnen Prüfungsteile gehen. 

… Informationsveranstaltungen

Im Rahmen des Mentoringprogramms finden regelmäßig Informationsveranstaltungen rund um das Thema Abschlussprüfungen statt. Hier werden u.a. Fragen zur Prüfungsanmeldung, zur Themen- und Prüfer_innenwahl und zu den formalen und inhaltlichen Anforderungen der einzelnen Prüfungsteile beantwortet. 

Thema und Termin der nächsten Informationsveranstaltung werden rechtzeitig auf dieser Seite bekannt gegeben.

Nach einem einführenden Vortrag zu den grundsätzlichen Anforderungen an schriftliche Abschlussarbeiten und mündliche Abschlussprüfungen wird es Raum für Ihre Fragen geben. Sie sind herzlich willkommen – unabhängig davon, ob Sie kurz vor einer Abschlussprüfung stehen oder bereits jetzt vorbereitend einen Blick in die Zukunft werfen möchten.

… Prüfungssimulationen

Innerhalb des Mentoringprogramms wird die Simulation einer mündlichen Prüfungssituation angeboten, was zu mehr Sicherheit in der Prüfungssituation verhelfen kann. Eine vorherige Terminabsprache ist hierzu Voraussetzung!

Zwecks Vereinbarung von Terminen, melden Sie sich bitte rechtzeitig (!) bei Angela Schröder (angela.schroeder-2@rub.de).

… Für Studierende von anderen Universitäten

Das Mentoringprogramm richtet sich ebenfalls an B.A.- und M.A.-Studierende, die ihr bisheriges Studium nicht in Bochum absolviert haben. Damit sich diese Studierenden am Institut für Medienwissenschaft möglichst schnell einleben und gut im Studiengang zurechtfinden, bietet das Mentoringprogramm eine individuelle Unterstützung und persönliche Betreuung in Form von Orientierungshilfen zur Struktur des Studiengangs, seinen Lehrenden und Möglichkeiten der individuellen, fachlichen Schwerpunktsetzung im Rahmen des Bochumer B.A.- und M.A.-Studiums an.

… Für (zukünftige) Promovierende

Fragen rund um die Promotion (Voraussetzung, Formalia etc.) können auch im Rahmen des Mentoringprogramms besprochen werden. In persönlichen Gesprächen berät und unterstützt die Mentorin Studierende, die sich nach Abschluss ihres Studiums für die Möglichkeit einer Promotion am IfM interessieren.


Leitfaden zu den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

Der Leitfaden zu den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens ist vom Institut für Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum zusammengestellt worden, um Ihnen das wissenschaftliche Arbeiten zu erleichtern und grundlegende Fragen nach der Arbeitsweise, dem Arbeitsablauf und den Hilfsmitteln des wissenschaftlichen Arbeitens zu beantworten.
Dabei bietet er neben nützlichen Tipps zur Recherche und zur problemorientierten Lektüre, nicht nur eine Darstellung der Grundanforderungen an das wissenschaftliche Arbeiten, sondern auch eine methodische, inhaltliche und formale Hilfestellung für das Anfertigen von Hausarbeiten, Thesenpapieren, Sitzungsprotokollen, etc.


Kontakt

Mentorin
Angela Schröder, M.A.
Büro: GB 1/139
Tel.: 0234 / 32 – 26556
E-Mail: angela.schroeder-2@rub.de